Politik, Medien und Öffentlichkeit in Zeiten der Digitalisierung

Christian Heller

Christian Heller ist Autor von „Post-Privacy: Prima leben ohne Privatsphäre“. Er stellt in seinem Text die Frage, ob die Digitalisierung die Grenze zwischen Öffentlichem und Privatem zerstört. Unter dem Namen plomlompom verschickte er bisher mehr als 23.000 Tweets auf Twitter. Auch dort erklärt er – aufgewachsen und sozialisiert in Zeiten der Digitalisierung – die Privatsphäre für gestorben. Neben seinen zahlreichen Aktivitäten im Netz studierte er Filmwissenschaft und Philosophie an der Freien Universität Berlin, tritt häufig als Referent für verschiedenste Institutionen auf, war an der Entwicklung diverser Projekte beteiligt und schrieb neben seinen eigenen Blogs unter anderem für carta.info und critic.de.

09.02.2012 | Transparenz | Von

Zerstört die Digitalisierung die Grenze zwischen Öffentlichem und Privatem?

Christian Heller, Blogger und Autor des bei C.H. Beck erschienen Buchs “Post-Privacy – Prima leben ohne Privatsphäre“, erklärt in seinem Debattenbeitrag, warum die angenommene Grenze zwischen Privatem und Öffentlichem schon immer eine politische Fiktion war. Im Netz ist Christian Heller unter plomlompom.de erreichbar, auf Twitter unter @plomlompom mehr