Politik, Medien und Öffentlichkeit in Zeiten der Digitalisierung

Dirk von Gehlen

Dirk von Gehlen, Redaktionsleiter von jetzt.de und Autor des Buches „Mashup – Lob der Kopie“, schreibt über Urheberrecht.  

Neben seiner journalistischen Tätigkeit hat der Diplom-Journalist Lehraufträge an der Uni München sowie am Lehrstuhl für Kommunkationswissenschaft der Universität Hohenheim. 2011 erschien sein Buch „Mashup – Lob der Kopie“ bei Suhrkamp. Privat bloggt er unter digitale-notizen.de. Als Redaktionsleiter von jetzt.de, dem jungen Magazin der Süddeutschen Zeitung wurde er mehrfach für seinen Ansatz ausgezeichnet, Print und Online zu verbinden und die Leser im Dialog in den Produktionsprozess einzubinden. jetzt.de wurde 2002 und 2006 mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Im Anschluss daran wurde von Gehlen in die Nominierungskomission des Online-Preises eingeladen.

01.03.2012 | Internet & Recht | Von

Plötzlich sind wir alle Urheber!

Der scheinbar schon ewig währende Konflikt um das Urheberrecht geht von einer alten Aufgabenteilung aus. Auf der einen Seite die Urheber, zum Beispiel Autoren, Komponisten oder Fotografen. Auf der anderen Seite die Rezipienten. Leser, Hörer, Zuschauer. In der Rolle des Mittlers gab es zudem lange die heute umstrittene Rolle der sogenannten Rechteverwerter – Buchverlage oder Plattenfirmen, um nur einige zu nennen. Dirk von Gehlen, Autor des Buchs MashUp und Redaktionsleiter von jetzt.de (Süddeutsche Zeitung), stellt den Grenzverlauf zwischen Produzenten und Rezipienten im Zeitalter der sozialen Medien in Frage. mehr